Lummerke

Nicht nur 5 Minuten nach 12 stellte sich die Ausganssituation der Biotopflächen an der Lummerke dar. Es sind Flächen der Niedersächsischen Landesforsten. 500 m lang im Steilhang beweiden wir die Fläche mit Schafen und Ziegen in sogenannter wolfssicherer Zäunung.

Unser Dank geht an die Landesforsten, die mit reichlich Manpower eine Erstinstandsetzung durchgeführt haben. Hainbuchen, die teilweise übermannshoch waren, sind indes mit einem Rückschnitt vergleichsweise wenig zu beeindrucken. Es wird somit noch einige Jahre dauern, bis das Grünland als „intakt“ bezeichnet werden kann. Doch auch der jetzige Zustand hat seine Reize: Blutbären und Fichtenspargel, Eidechse und Molch…. sind nur Teile der Artenvielfalt dieser idyllisch am glucksenden Bach tief im Tal liegenden Fläche.